Monday 17 December 2018

Entstehung des Petroleum

This post is also available in: Englisch, Albanisch, Arabisch, Bosnisch, Türkisch

4- Er bringt das Gras hervor

5- und verwandelt es dann in schwärzliches Flutwasser.

87 – Der Allerhöchste, 4-5

 

Petroleum ist hauptsächlich da Ergebnis eines langen Prozesses, in welchem Gräser (bzw. Pflanzen) wie Algen und Farn in den Spalten zwischen Felsbrocken den chemischen Effekten verschiedener Bakterien ausgesetzt sind. Heute wird als Ursprung des Petroleum organisches Material angenommen. Gräser, die vor dem Menschen erschaffen wurden, hatten das Ziel, sich innenrhalb des ökologischen Gleichgewichts der Welt mit er zeit in Petroleum zu verwandeln. Ölhaltige organische Überreste zersetzten sich über Millionen von Jahren unter dem Meeresboden. Die darunter legende ölhaltige Substanz verwandelte sich schließlich in Petroleum.

Petroleum hat die Eigenschaften von „Flutwasser“. Petroleum bewegt sich in der Mehrzahl der Fälle von dem Ort, an dem es entstanden ist, weg. Es sickert nicht.

Petroleum verhält sich wie flutende Flüssigkeit, es bewegt sich über weite Strecken und sammelt sich an Punkten, wo es auf harte, unporöse Felsen trifft. Petroleumlager wurden dort entdeckt, wo sie als Ablagerungen gefunden wurden, und daran gehindert wurden, ihren Weg fortzusetzen.

Kurz gesagt, Petroleum, wie es im Vers beschrieben wird, ist:

  1. aus organischem Material
  2. schwärzlich und
  3. bewegt sich wie Flutwasser.

 

 

Die Bedeutung des Petroleum für unser Leben

 

Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts wurde Petroleum dort gesammelt, wo es an die Oberfläche trat. Da es sich mit dem Wasser, von dem die Tiere tranken, und mit dem Trinkwasser aus Brunnen vermischte, wurde es als Ärgernis gesehen. In den 1850er Jahren begannen Ferris und sein Nachfolger Kier Untersuchungen, die zu seiner Nutzung als Lampenöl führten. Edwin L. Drake entdeckte am 21. August 1859 Petroleumlagerstätten in einer Tiefe von 21 Metern. Da Petroleum zuverlässiger und billiger war als das bis dahin als Lampenöl gebräuchliche Walfett, gab es rasch einen Markt dafür; damit begann die Ära des Petroleum.

Gott hatte die Zusammensetzung dieser Substanz derart erdacht, daß sie verschiedenen Zwecken in vielen unterschiedlichen Aspekten unseres Lebens dient. Einige der bekanntesten Derivate des Petroleums sind Heizöl, Benzin und Paraffin. Weniger bekannte Derivate werden bei der Produktion von Kerzen und Wachs, Parfum und Kosmetik verwendet und sogar bei der Käseherstellung, um die Zersetzung des Käses zu verhindern. Wieder andere Mineralöle werden in den folgenden Produkten eingesetzt: Insektizide, Azeton in Nagellacken, künstliches Gummi, Plastik, Reinigungsmittel und gewisse Medikamente. Nicht zuletzt enthalten viele Textilien ebenfalls Petroleum.

Die Geschichte, deren Anfänge auf die Zersetzung von Pflanzen zurückgehen, setzt sich fort mit den Erdöllagern in der Tiefe des Untergrunds, mit der Produktion von Reinigungsmitteln, T-Shirts und Nagellack. In Vers 4 und 5 der Sure Der Allerhöchste wird auf Petroleum angespielt. Die drei vorangehenden Verse erwähnen Gott sagen, daß alles in richtiger Reihenfolge und Proportion gegeben wurde.

 

Preise den Namen deines Herrn, des Allerhöchsten

der schafft und zumißt

der in richtiger Reihenfolge bestimmt und leitet.

87 – Der Allerhöchste, 1-3

Leave a Comment