Adam und Jesus

This post is also available in: Englisch, Albanisch, Türkisch

Der 59. Vers der dritten Sure “Das Haus Imrans” deutet auf eine Ähnlichkeit zwischen Adam und Jesus. Es gibt keinen anderen Vergleich wie diesen, zwischen irgendwelchen zwei anderen Namen im Koran. Wie oft werden diese Namen nun im Koran verwendet? Sie haben richtig geraten! Jeweils genau gleich oft, und zwar 25 mal. Der Vers, der die Ähnlichkeit von Jesus und Asam anzeigt ist wie folgt:

3:59 Wahrlich, Jesus ist bei Gott gleich wie Adam. Er erschuf ihn aus Erde, alsdann sprach Er zu ihm: “Sei!” und da war er.

Das Wort Anzahl Vorkommen
Adam 25
Jesus 25

Da Jesus ohne Vater geschaffen wurde, deklarieren ihn einige Menschen als Sohn Gottes oder gar als Gott selbst. Und einige, die die Allmacht Gottes vergessen, hinterfragen, wie Jesus ohne Vater geboren werden konnte. Gott gibt Adam als ein Beispiel, da er sowohl ohne Vater als auch ohne Mutter erschaffen wurde. Indem er das macht, zeigt Gott wie unlogisch es ist, Jesus göttliche Fähigkeiten zuzuordnen. Indem Er auf die Ähnlichkeit zwischen Adam und Jesus hinweist, unterstreicht Gott diese Aussage mit numerischen Wundern, indem ER beide Namen genau jeweils 25 mal im Koran verwendet. Das mathematische Wunder ist nicht nur allein darauf beschränkt. Lassen Sie uns die nachstehende Tabelle untersuchen:

Vom Anfang ADAM JESUS Vom Ende
Surennummer Versnummmer Surennummer Versnummer
1 2 31 2 87 25
2 2 33 2 136 24
3 2 34 2 253 23
4 2 35 3 45 22
5 2 37 3 52 21
6 3 33 3 55 20
7 3 59 3 59 19
8 5 27 3 84 18
9 7 11 4 157 17
10 7 19 4 163 16
11 7 26 4 171 15
12 7 27 5 46 14
13 7 31 5 78 13
14 7 35 5 110 12
15 7 172 5 112 11
16 17 61 5 114 10
17 17 70 5 116 9
18 18 50 6 85 8
19 19 58 19 34 7
20 20 110 33 7 6
21 20 116 42 13 5
22 20 117 43 63 4
23 20 120 57 27 3
24 20 121 61 6 2
25 36 60 61 14 1
Es ist der 59. Vers der dritten Sure “Haus von Imran”, der die Ähnlichkeit von Adam und Jesus aufzeigt. Er ist der einzige Vers, in welchem die beiden Namen zusammen erwähnt werden. In diesem Vers werden beide Worte zum siebten Mal seit dem Anfang des Korans verwendet. Wenn wir auf der anderen Seite vom Ende des Koran zählen, werden in diesem Vers diese Worte zum 19. Mal verwendet. (Dies ist ein Beispiel dafür, wie das 19er Wunder und das mathematische Wunder zusammen in lexikaler Konkordanz verwendet werden.) Und noch erstaunlicher, der 19. Gebrauch dieser Worte ist in der Sure Maria, welches die 19. Sure im Koran ist. Diese beiden Namen werden nur einmal in der Sure Maria verwendet und diese Verwendungen sind die neunzehnten Wiederholungen beider Worte im Koran.

Die Anzahl der Verse zwischen diesen beiden Worten in der Sure Maria ist ebenfalls interessant. Das Wort Jesus (Isa) wird im 34. Vers und das Wort Adam wird im 58. Vers der neunzehnten Sure Maria verwendet. Wenn wir beginnen vom 34. Vers zu zählen, ist der 58. Vers der 25. Vers. Und 25 ist die Anzahl in der diese beiden Worte im Koran verwendet werden.

Wir wollen noch einen weiteren interessanten Punkt aufzeigen. In dieser Sure (Maria) die von Jesus erzählt, wird auch Maria erwähnt. Die Nummer von diesem Vers ist 34. Raten Sie. Wie häufig wird das Wort Maria im Koran benutzt? Genau 34 mal. Dieser Vers wird nachfolgend angegeben:

19:34 Dies ist Jesus, Sohn der Maria – (dies ist) eine Aussage der Wahrheit, über die sie uneins sind.

Versnr. Index
34 1
35 2
36 3
37 4
38 5
39 6
40 7
41 8
42 9
43 10
44 11
45 12
46 13
47 14
48 15
49 16
50 17
51 18
52 19
53 20
54 21
55 22
56 23
57 24
58 25

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *